Pflegehinweise

Grundsätzlich gilt:
!! Paß gut auf Dein Wärmeteilchen auf und vermeide unnötige Verschmutzungen !!

ninjani W√§rmeteilchen d√ľrfen niemals in die Waschmaschine.



HILFE ... was tun, wenn:

"stinkiger Geruch":
Ger√ľche bitte mit gr√ľndlichem L√ľften des W√§rmeteilchens entfernen. Am Besten einen Tag in die Sonne h√§ngen, denn danach ists wieder frisch.

"kleinere Verschmutzungen" (z.B. wenn der Schal mal runtergefallen ist):
Den Schmutz trocknen lassen und dann die verschmutzte Stelle mit der Hand abklopfen oder mit einer weichen B√ľrste abb√ľrsten
(z.B. sauberer Handfeger).

"richtig schmutzig" (z.B. Ketchup, Mayo usw.):

Falls eine richtige W√§sche doch notwendig erscheint, bitte das W√§rmeteilchen sorgsam von Hand waschen. Mit kaltem Wasser und am Besten als Waschmittel Haar-Shampoo verwenden; das macht weich! Dananch dann im Liegen trocknen ‚Äď nicht aufh√§ngen!

"verfusselt und verflust":
Wenn man dem Wärmeteilchen ansieht, dass es oft getragen wurde und einen guten Job gemacht hat, kann man es mit Hilfe eines Fusselrasierers schnell wieder aufpolieren.
Fusselrasierer gibts immer mal wieder g√ľnstig bei Tschibo - die machen √ľbrigens jedes geliebte Strickst√ľck wieder flott¬†‚ô° √ľbrigens auch den allerliebsten Winterpulli von 2005 ‚ô°


"gezogene F√§den" (z.B. in der Handtasche am Schl√ľssel h√§ngen geblieben):
Wenn Du Deine M√ľtze in die Handtasche steckst, wende sie stets auf links.
So werden unsch√∂ne Ziehf√§den durch Schl√ľssel oder Rei√üverschl√ľsse etc. vermieden bzw. bekommt nur die Innenseite etwas ab.
Sollte trotz aller Achtsamkeit doch einmal ein Faden aus dem Strickteil gezogen werden, lässt er sich meist ohne Probleme wieder nach innen ziehen. (verwende dazu eine Stopfnadel oder Häkelnadel)



Copyright © 2019 ninjani